karosophies naturkosmetik do it yourself peeling

Scrub a pose!

Ob fürs Gesicht, den Körper oder die Lippen: Peelings sind aus dem Kosmetikschrank nicht mehr wegzudenken. Sie hinterlassen eine weiche Haut, weil sie diese von überflüssigen Hautpartikeln befreien. Leider steckt aber auch oft viel Chemie in den Produkten – mal ganz abgesehen von den für die Haut und Umwelt schädlichen Micro-Plastikteilchen, die in zahlreichen Peelings als Schrubb-Körperchen eingesetzt werden. Daher heißt es ab und zu auch mal: Do it yourself!

Wie das geht und welche wenigen Zutaten es dafür braucht, zeige ich euch hier. Eine super einfache, aber sehr reichhaltige Peeling-Rezeptur lässt sich aus

  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Zitrone (oder Limette)
  • evtl. Zitronenschale

zusammen mixen. Und das geht im Handumdrehen:

 

 Step #1:

Natives Olivenöl in eine kleine Schüssel gießen und einige Tropfen Zitronensaft hinein träufeln. Während das Olivenöl bei dem Peeling die pflegende Komponente ist, wirkt die Zitronensäure gegen Unreinheiten.

 Step #2:

Anschließend mit einer feinen Reibe Zitronenschale hinzugeben. Warum auch die Schale der Zitrone? Ganz einfach, denn die medizinischen und ätherischen Öle einer Zitrusfrucht befinden sich genau dort. Wichtig hierbei: Verwendet dafür eine Bio-Zitrone! Diese sind unbehandelt, nicht gespritzt oder gewachst worden.

 Step #3:

Vorsichtig Meersalz hinzugeben – so viel, dass nahezu die ganze Menge Olivenöl gebunden ist. Dabei ständig mit einem Löffel umrühren und zusammen mixen. Ich habe für das Peeling gröbere Salzkristalle verwendet – dies eignet sich am besten für die Körperhaut. Für die empfindliche Gesichtshaut aber unbedingt feine Salzkristalle oder alternativ feinen Zucker als Peeling-Körperchen verwenden!

 

Und fertig ist das selbstgemachte Peeling!

Für die Anwendung empfehle ich, die Haut damit vorsichtig, dafür aber länger (ca. 1-2 min) abzureiben und die Textur danach kurz einwirken zu lassen. Anschließend abspülen und die gepeelten Hautpartien noch einmal mit Duschgel nachreinigen. Wichtiger Hinweis: Das Peeling nicht öfter als 1x die Woche anwenden – ansonsten wird die oberste, ganz junge Hautschicht zu oft angeraut und kann sich nicht regenerieren.

Na dann, nix wie ans selbermixen!

 karosophies naturkosmetik do it yourself peeling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.